0

Jetzt, wo ich schon mal nicht tot bin

Ein Plädoyer für einen offenen Umgang mit unseren Ängsten

Auch erhältlich als:
18,95 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 2 - 3 Tagen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783959103817
Sprache: Deutsch
Umfang: 208 S.
Format (T/L/B): 1.7 x 21 x 13.7 cm
Einband: Paperback

Beschreibung

Jede*r hat Angst. Angst gehört zum Menschsein. Doch wir gestehen sie uns oft nicht ein, weil wir lieber stark als schwach sind. Aber wie wäre es, wenn wir offen über unsere Ängste sprechen würden? Über die Angst, Fehler zu machen, vor dem Alleinsein, vor dem Tod. Vor noch mehr Kriegen und Katastrophen. Und davor, dass die neuen Zeiten keine guten werden könnten. Wie können wir es schaffen, einen Umgang mit unseren Ängsten zu finden, ohne zu verzweifeln? Silvana KochMehrin, ehemals Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments und Gründerin eines internationalen Frauennetzwerks, hatte in ihrem Leben mehr Ängste auszustehen, als ihr lieb war. Sie erlebte als Politikerin Aufstieg und Fall, verlor ein Kind, eine Karriere, eine Brust an den Krebs. In diesem sehr persönlichen Buch beschreibt Koch-Mehrin ihr altes und neues Leben. Wie sie es schaffte, Halt zu finden. Sie möchte eine Debatte anstoßen - darüber, was für ein Gewinn es wäre, wenn wir mehr voneinander wüssten,ehrlich miteinander sprechen und uns nicht hinter Fassaden verstecken würden.

Autorenportrait

Silvana Koch-Mehrin ist Präsidentin und Gründerin von Women Political Leaders (WPL), einer weltweit einflussreichen Organisation von Frauen in politischen und wirtschaftlichen Führungspositionen. Sie arbeitet eng mit den Vereinten Nationen zusammen, ihre Stiftung wird von Ministerpräsidentinnen und Nobelpreisträgerinnen unterstützt. Koch-Mehrin war Abgeordnete und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments. Sie lebt mit ihrer Familie in Brüssel.